01
Feb2020

Führung durch die Produktionsstätte von Lladró

Ein mehr als interessanter Besuch!           

Als erstes haben wir ein Video über die Firma Lladró gesehen, es enthielt interessante Informationen über den Werdegang der Firma und deren Produkte. Lladró ist ein renommiertes Unternehmen, eine internationale Referenz in der Herstellung von Porzellan Figuren. Nach dem Video führte uns unsere Begleiterin von Lladró, welche übrigens einen ganz hervorragenden Job gemacht hat, zu den Werkstätten, wo sie uns die verschiedenen Stationen, welche die Figuren vor dem Brennen im Ofen durchlaufen, zeigte: In der ersten Station werden die verschiedenen Teile der Figur zusammengesetzt (zwischen 4 und 25 Teile pro Figur) in der zweiten werden sie bemalt (alles bis auf die Gesichter), in der dritten werden die Gesichter gemalt und in der letzten Station werden die herrlichen, in minutiöser Handarbeit hergestellten Blumen kreiert. Wir kamen aus dem Staunen nicht heraus, einfach fantastisch! Es sind alles Arbeiten, welche sehr viel Geduld erfordern, weshalb es in den Werkstätten von Lladró mehr Frauen als Männer gibt. 

      

Nach den Werkstätten besuchten wir die Ausstellung, wo wir eine große Auswahl der gesamten Lladró-Produktpalette geniessen durften: von den berühmten Ballerinas und Engeln bis zu Disney-Figuren, ebenso wie fantastische Lampen aller Art, herrlichen Schmuck und andere dekorative Figuren. Es ist für jeden etwas dabei, von einem kleinen Engel für 45 € bis zum Werk „Karneval von Venedig“ für 185.000 €. Dieses Werk besteht aus einem Platz in Venedig, einem Kanal mit seiner Brücke, einer Gondel und vielen Figuren. Unsere Begleiterin erklärte uns, dass von der Konzeption dieses Kunstwerkes bis zur Fertigstellung 5 Jahre vergangen sind.

    

Nach dem Besuch gings zum „Sequer lo Blanch“. Ein Restaurant in einer Horchata-Fabrik in Alboraya, wo noch immer nach alter Tradition produziert wird. Wir genossen ein leckeres Essen, gute Gesellschaft und das wundervolle Wetter; alles in allem ein sehr gelungener Tag.